Wahlwerbung

Ein Kandidat, der die Interressen der Bürger ignoriert, indem er zum Beispiel in Briefkästen, die eindeutig den Willen des Bürgers ausdrücken, keine Werbung gleich welcher Art in seinem Briefkasten vorfinden zu wollen, seine Wahlwerbung einwirft, kommt als Oberbürgermeister nicht in Frage.

In 2. Wahlgang der Wahlen zum Oberbürgermeister der Stadt Stuttgart 2020 trifft dies auf den Kandidaten der CDU, Dr. Frank Nopper, zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.